Eine Radtour durch die Kurische Nehrung ist eine der besten Möglichkeiten, Ihre Freizeit zu verbringen und den interessantesten und malerischsten Ort zu besuchen. Die Länge des Radwanderwegs beträgt 52 Kilometer und der Weg vereint alle Siedlungen der Kurischen Nehrung - Smiltynė, Juodkrantė, Pervalka, Preila und Nida. Dieser Weg ist ein separater Teil des Strandfahrradwegs, Teil der EuroVelo Route EV 10 – “Hanse-Ring” und der R1-Teil des Europäischen Fahrradwegs.
Der Radweg verläuft in dem bewaldeten Teil der Kurischen Nehrung. Fahren ist nicht schwierig, weil es keine hohen Hügel und Steillagen gibt, man kann kurze Aufenthalte entlang des Weges machen, so dass es für einen Startfahrer leicht ist, die Strecke zu überwinden. Der Radweg beginnt in Smiltynė. Touristen können entweder eine Fahrt von der Alten Fähre (Danė 1, Klaipėda) oder von der neuen Fähre (Nemuno St. 8, Klaipėda) aus beginnen. Die Länge des Abschnitts von Klaipėda nach Juodkrantė beträgt 21 km, in diesem Teil verläuft die Route am Meer entlang. Die Entfernung von Juodkrantė nach Pervalka beträgt 16,5 km. Dieser Teil des Radweges führt zum Meer, dann entlang der Hauptstraße, und hinter den Grauen Dünen mündet in den Wald. Von Pervalka nach Nida führt der Radweg in der Nähe der alten Route entlang des Kurischen Haffs, die Entfernung von Pervalka nach Preila beträgt 5,5 km, von Preila nach Nida - 9 km. Der Radweg endet in Nida, in der Nähe der Parnidis-Düne.
Wenn Sie durch Neringa radeln, besuchen Sie malerische Orte wie den Schafsberg, die Grauen Dünen im Naturschutzgebiet Nagliai, die Vecekrugas Düne und das Horn von Bulvikis. Es gibt viele Stellen auf der Strecke, wo Sie sich ausruhen können. Sie können Ihre Eindrücke bereichern, indem Sie die Vogelbeobachtungstürme besuchen, die sich neben dem Radweg zwischen Pervalka und Nida befinden.
Küstenradweg: www.bicycle.lt/pajuriotrasa
EuroVelo: www.eurovelo.org