Kulturerbe im Fokus - Nida Evangelisch-Lutherische Kirchenmanagementarbeiten begannen
2019 03 27

Die Arbeit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Nida wurde letzte Woche (18. März) ins Leben gerufen, um die wertvollen Qualitäten dieses einzigartigen kulturellen Erbes aufzuzeigen. Die Fassaden aller vier roten Ziegelsteine ​​wurden restauriert, die Dachtragkonstruktionen wurden verstärkt, die Dachziegel des Kirchturms wurden erneuert, das Fundament des Steinmauerwerks wurde von der Gedenktafel entfernt, die Außenrahmen der vorhandenen Fenster wurden restauriert, und die vorhandenen Rahmen wurden durch neue Rahmen ersetzt - die Hauptarbeiten wurden ausgeführt.
Es wird erwartet, dass die Managementarbeit die wertvollen Qualitäten dieses einzigartigen realen Kulturerbes aufzeigen und das Interesse der Bewohner und Besucher am kulturellen Erbe der Kurischen Nehrung wecken wird. Sie werden zur Entwicklung kultureller Aktivitäten beitragen, den Besucherstrom erhöhen und somit das Image Litauens als attraktives Land für den Tourismus verbessern.
Externe Gebäudemanagementarbeiten werden im Projekt „Evangelisch-Lutherische Kirchenverwaltung in Nida, Anpassung an kulturelle und soziale Bedürfnisse“ durchgeführt.
Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie von Jonas Liorančas, Pastor der evangelisch-lutherischen Gemeinde Nida (E-Mail jliorancas@yahoo.com) oder Vilma Kavaliova, Leiter der Abteilung für Geschäftsentwicklung und strategische Entwicklung der Stadtverwaltung Neringa (Tel. 8 (469) 51259, E-Mail vilma) .kavaliova @ neringa.lt).