Segeln

Segeln
regata 748x511

Das Kurische Haff und die Ostsee schaffen hervorragende Segelbedingungen im Gebiet des Nationalparks Kurische Nehrung.

In Smiltyne und Nida gibt es Yachthäfen, die Segler aus verschiedenen Ländern akzeptieren. Es gibt keine größeren Schwierigkeiten für ausländische Seeleute, in Smiltyne und Nida anzukommen - nach der Einfahrt in die Klaipeda-Straße müssen Pass- und Zollkontrollen bestanden werden. In der Straße von Klaipėda gibt es klare Anweisungen, wo diese Dienste zu finden sind.

Der Smiltyne Yacht Club, der sich auf dem Gebiet der Kurischen Nehrung befindet, akzeptiert Yachten verschiedener Größen, verfügt über Toiletten, Duschen, ein Café und kann frisches Wasser nachfüllen. Der Yachtclub hat ein eigenes Hotel. Für das Parken von Yachten wird eine Gebühr erhoben, die je nach Saison variiert. Mehr: http://www.smiltynesjachtklubas.lt/de/yachthafen/

Der Nida Yachthafen heißt auch Gäste willkommen. Es gibt Toiletten, Duschen. Mehr: https://www.nidamarina.com/ Reisende können in Nida-Cafés speisen und in Hotels übernachten. Das Fairway von Smiltyne nach Nida ist mit herkömmlichen Schildern gekennzeichnet.

Yachten mit Besatzung können in den Yachthäfen Smiltyne und Nida gemietet werden. Unterhaltungsausflüge rund um das Kurische Haff werden organisiert. Mehr zum Wassertourismus: https://visitneringa.com/de/ka-nuveikti/wassertourismus/